Fakten zur Hochzeit



Immer ganz interessant zu erfahren, sind Fakten, die sich rund um die Hochzeit bewegen. Diese müssen nicht unbedingt auf die eigenen Voraussetzungen zutreffen, aber zum schmökern ist es sicherlich ein netter Zeitvertreib.

In Deutschland finden pro Tag im Durchschnitt etwa 1.300 Trauungen statt

Dazu im Kontrast stehen etwa 500 Scheidungen pro Tag, bei denen das Eheleben nicht ganz so gut geklappt hat. Interessant ist hier der Fakt, dass zu 60 Prozent Frauen den Antrag zur Scheidung stellen.

Etwa die Hälfte aller Hochzeiten in Deutschland wird in einem festlichen Rahmen abgehalten. Die andere Hälfte setzt sich meist nur aus einem Besuch des Standesamtes zusammen.

Im Durchschnitt investiert ein Brautpaar 5.000 Euro in ihre Hochzeitsfeierlichkeiten.

Ein Bräutigam ist im Schnitt etwa 32 Jahre alt, die die Braut mit 29 Jahren etwa drei Jahre jünger als der zukünftige Ehemann.

Immer mehr Paare nutzen die Möglichkeit an außergewöhnlichen Orten zu heiraten. Ob am Strand, auf einem Berg oder sogar Unterwasser - die Standesämter gehen mit der Zeit.

Der Preis für ein durchschnittliches Brautkleid beträgt 800 Euro. Wem dies zuviel ist, kann in jeder größeren Stadt auch ein Brautkleid mieten.

Die meisten Paare nehmen sich eine Planungsphase von sieben bis zwölf Monaten, um ihre Hochzeit im Detail zu planen.

In fast der Hälfte aller Eheschließungen war entweder die Frau oder der Mann bereits vorher verheiratet.

Die durchschnittliche Dauer bis sich ein Paar zur Hochzeit entscheidet liegt bei 18 Monaten.

Regen am Hochzeitstag bringt laut einer alten Tradition Glück für die Ehe.

Mit 15.000 Brautpaaren fand im Jahr 1993 die größte Massenhochzeit in Jerusalem statt.

Viele Frauen bevorzugen einen Ehering, der zumindest mit einem kleinen Diamanten besetzt ist.







Copyright © 2019 hochzeit-abc.com