Was ist bei der Wahl eines Alleinunterhalters, für eine Hochzeitsfeier zu beachten?



Auf vielen Hochzeitsfeiern kommt nicht die richtige Stimmung auf, da es sich ja meist um einen bunt zusammen gewürfelten Haufen an Hochzeitsgästen handelt, die sich bei diesem förmlichen Anlass etwas reserviert gegenüberstehen. Um die Stimmung aufzulockern und Partystimmung aufkommen zu lassen, ist ein Alleinunterhalter eine gute Wahl. Neben der Moderation des gesamten Hochzeitsabends übernehmen solche Alleinunterhalter in der Regel auch die musikalische Betreuung des Abends.

Wichtig bei der Auswahl der richtigen Person ist oft die Mundpropaganda, aber auch das Internet kann zu Recherchezwecken genutzt werden. So sollte man sich nur auf Künstler verlassen, welche schon Erfahrungen mit der Begleitung / Moderation von Hochzeitsfeiern gesammelt haben und damit bewiesen haben, dass sie auch eine sich untereinander unbekannte Hochzeitsgesellschaft in Feierstimmung bringen können. Um dies zu dokumentieren können etwaige Referenzen verlangt werden, die schon eine gute Entscheidungshilfe darstellen.

Eventuell bietet sich auch die Möglichkeit, an einer anderen Festlichkeit teilzunehmen bzw. kurz reinschnuppern, um sich von den Qualitäten des Alleinunterhalters zu überzeugen. Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass trotz der Erfahrung die der Künstler in absolvierten Veranstaltungen schon gesammelt hat, es die Aufgabe des Brautpaares ist zu lenken. Dies heißt dass man sich vorher auf jeden Fall absprechen sollte, wie der Ablauf der Feierlichkeit in etwa sein soll. Auch sollten Vorgaben gemacht werden, welche Musik gespielt wird und in welcher Form die Hochzeitsgäste animiert werden sollen. Das heißt wie bei vielen anderen Punkten rund um eine Hochzeit auch, dass man sich rechtzeitig um einen entsprechenden Hochzeit Alleinunterhalter kümmert, vor allem in den Monaten Mai und Juni, sowie an speziellen Tagen mit einprägsamen Datumsangaben, sind viele Künstler schon über Monate vorher gebucht.






Copyright © 2019 hochzeit-abc.com