Welche Arten von Hochzeitsanzügen gibt es für den Bräutigam?



Nicht nur die Braut möchte bei der Hochzeit gut aussehen, auch der Bräutigam hat es mit der Auswahl des richtigen Anzugs gar nicht so einfach. So stehen unterschiedliche Hochzeitsmoden für den Mann zur Verfügung, die nach dem eigenen Geschmack und der festlichen Umgebung der Hochzeit gewählt werden können.

Sehr beliebt und bei den meisten Hochzeiten die Hochzeitskleidung des Mannes ist der Cut, der mit einem festlichen Hemd mit versteckter Kopfleiste und doppelten Manschetten getragen wird. Natürlich versteht es sich von selbst, dass passende edle glatte Lederschuhe getragen und schwarze Seidenstrümpfe verwendet werden. Vor allem jüngere zukünftige Ehemänner haben mit solchen erhabenen und traditionellen Kleidungsstücken ihre Schwierigkeiten, da sie es einfach nicht gewohnt sind, solch ein Kleidungsstück zu tragen. Modisch etwas moderner und ein Kompromiss stell der Stresemann dar, welcher ebenfalls einen schönen Kontrast zu einem Hochzeitskleid darstellt.

Eher klassisch ist der Smoking, der sich vor allem durch sein Kummerband von den übrigen Hochzeitsanzügen unterscheidet. Wer keinen reinen schwarzen Smoking zur Hochzeit tragen möchte, dem bleibt die Wahl einer zweifarbigen Kombination, oder weiteren modischen Anpassungen eines klassischen Smoking, wie zum Beispiel die Form des Schnitts oder speziellen Kragenformen.

In den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen, sind weiße Hochzeitsanzüge, die genau den Wunsch nach einer „Hochzeit in Weiß“ für beide Ehepartner erfüllen. Allgemein ist die Auswahl des richtigen Anzugs für die Hochzeit gar nicht so schwer. Dabei ist es nicht unbedingt notwendig in einem Hochzeitsladen einzukaufen. Auch der Einzelhandel bietet für den Mann ansprechende Kleidungsstücke zu bezahlbaren Preisen. Stil sicher sollte aber auf die Farbkombinationen und den richtigen Kragentyp zur Krawatte oder Fliege geachtet werden.







Copyright © 2019 hochzeit-abc.com