Die Hochzeit nach einem bestimmten Thema feiern ist der Trend zur Zeit



Eine ganz nette Idee und Alternative zur herkömmlichen Ausrichtung einer Hochzeit ist eine so genannte Mottohochzeit, die nach einem bestimmten Motto wie zum Beispiel 1970er Jahre ausgerichtet wird. Je nachdem unter welchem Motto die Hochzeit steht, sind größere oder kleinere Vorbereitungen notwendig. Eventuell finden sich passende Räumlichkeiten, so könnte eine Hochzeitsfeier mit dem Motto Dschungel in einem Gewächshaus stattfinden, welches Dank Heizung auch im Winter genutzt werden kann und mit Palmen und weiteren tropischen Pflanzen geschmückt, zu einem herrlichen Dschungel-Ambiente verhelfen kann.

Ziemlich beliebt sind Hochzeitsfeiern, deren Motto unter einem bestimmten Jahrzehnt oder einer bestimmen Epoche stehen. Seien es nun die wilden 1970er Jahre, mit breiten Schlaghosen, wilden Farbkombinationen und der unverkennbaren Musik von ABBA oder gar noch weiter zurück in die Antike in die Zeit der Römer, mit einem entsprechenden Outfit in einer Toga. Spannend an solch einem Motto ist es, wenn sich die Gastgeber bei der Planung gesamten Feier genau an das Thema halten, angefangen bei der Dekoration, Kostümen, Musik bis hin zum Essen, da jede Zeit kulinarische Klassiker zu bieten hat.

Damit die Mottohochzeit auch ein Erfolg wird, sollten die Gäste entsprechend auf die Feier vorbereitet werden. So bietet es sich an, die Hochzeitseinladung schon mit entsprechende Hinweisen zu versehen, wo zum Beispiel Kostüme, Outfits etc. geliehen oder gekauft werden können, sodass die Gäste die Möglichkeit haben, sich mottogetreu zu der Hochzeitsfeier zu kleiden. Natürlich sollte man dies nicht als Dresscode vorgeben, da sich dadurch schnell einige Gäste, vornehmlich die Älteren, dadurch abschrecken lassen, wenn Ihnen das Motto der Feier nicht vertraut ist.






Copyright © 2019 hochzeit-abc.com